headerimage: 

Landesverband der Machinenringe Niedersachsen e. V.

MRVV-Versicherungen am Rhein angekommen

Datum: Mittwoch, 29. Februar 2012

Dom zu Speyer am Rhein (Foto: Buchholtz)

 

Der Siegeszug der MRVV-Versicherungen geht weiter. Nach Schleswig-Holstein, Niedersachsen, den östlichen Bundesländern und Baden-Württemberg gibt es nun auch in Rheinland-Pfalz und dem Saarland eine MR-Tochter als landwirtschaftlicher Spezial-Makler.

 

„Die Menschen vertrauen uns“
„Die guten Erfahrungen in Baden-Württemberg haben uns bewogen, die MRVV-Versicherungen auch in unseren Landesverband zu holen“. So fasst der Landesgeschäftsführer für Rheinland-Pfalz/Saarland Stefan Ernst die Gründe für die Gründung einer eigenen Kommanditgesellschaft zusammen. Der Erfolg der MRVV zeige, dass die Menschen und Betriebe im ländlichen Raum den Maschinenringen gerade bei sensiblen Versicherungsfragen vertrauen und etwas zutrauen, so Stefan Ernst weiter.
 
Versicherungs-„check“
Für die Versicherungsberatung der MR-Mitglieder in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Teilen des Rheinlandes steht MR-Geschäftsführer Stefan Nyses zur Verfügung. Mit Hilde Pfaff und Gerd Zahnhausen werden ab März zwei weitere Berater eingestellt. Mit fundiertem landwirtschaftlichem Sachverstand „checken“ die unabhängigen Versicherungsfachleute den Versicherungsbestand von Familie und Betrieb. Alt-Policen werden aktualisiert oder falls notwendig durch moderne, individuell angepasste Produkte ersetzt. Versicherungslücken werden aufgedeckt und je nach Sicherheitsbedürfnis geschlossen. Die MRVV-Mitarbeiter sind über den örtlichen Maschinenring erreichbar.
 
Kundenzufriedenheit statt „Jagd nach Provisionen“
Die Außendienstmitarbeiter sind bei der MRVV angestellt und deshalb nicht - wie ihre selbständigen Kollegen – finanziell auf Provisionen für Neuabschlüsse angewiesen. Im Gegenteil - das Unternehmen der Maschinenringe belohnt ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit.
In der Geschäftsführung der MRVV sind mit Hansjörg Weber und Jens-Uwe Rohwer die Interessen der Maschinenringe und ihrer Mitglieder sowie versicherungsfachlicher Sachverstand und Erfahrung vereint. Stefan Ernst wird die Geschäftsführung zukünftig weiter verstärken. „Wir wollen langfristig zufriedene Kunden und Mitglieder. Unsere Geschäftspolitik orientiert sich in erster Linie am Nutzen für die Mitglieder und erst in zweiter Linie am betriebswirtschaftlichen Erfolg“, erklärt der Geschäftsführer des MR-Landesverbandes. Die MRVV Rheinland-Pfalz/Saarland GmbH und Co. KG gehört den Maschinenringen. Damit haben MR-Ehrenamt und MR-Geschäftsführer direkten Einfluss auf die Produktpalette und die Geschäftspolitik.
 
„Minijob-Rente“ für mitarbeitende Familienangehörige
Die MRVV bietet eine lukrative Möglichkeit, zum Beispiel für die Bäuerin mit einem „400 €-Job“ eine betriebliche Altersvorsorge (BAV) abzuschließen. Die Kosten dafür sind Betriebsausgaben, so dass ein Monatsbeitrag von 100 € den Betrieb in der Regel weniger als 50 € kostet.
Beispiel:                   400 €   Minijob
                                   120 €   Knappschaft
                                   100 €   Beitrag BAV
                                   620 €   Gesamtkosten für den Betrieb
            abzüglich      173 € Steuerersparnis (für 28% Grenzsteuersatz)
            abzüglich      400 € bleiben im Haushalt
                                    47 € ungedeckte Kosten für den Betrieb